[Aktion] Weekly Reading #1

Heute bei Roxxie

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell ein Buch über Hochsensibilität und bin bei 39%

Erfüllung in der Partnerschaft: Danach sehnen sich alle Paare. Doch das erfordert viel Engagement. Ist einer der Partner hochsensibel, kommen noch zusätzliche Herausforderungen hinzu.
In ihrem Buch erklärt Brigitte Schorr, was Hochsensibilität bedeutet und wie sie Beziehungen beeinflusst. Zum Beispiel die Alltags- und Freizeitgestaltung, den gemeinsamen Urlaub oder Konfliktsituationen. Die Autorin gibt praxiserprobte Tipps, wie beide Partner einen guten Umgang miteinander lernen können. Dabei schöpft sie aus ihrem persönlichen Erfahrungsschatz und ihrer Arbeit als psychologische Beraterin.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Eigene Mechanismen erkennen: Ob es sich um Ihr Zeit- und Ruhebedürfnis handelt, Ihre körperlichen Reaktionen auf Überstimulation, Ihre Lebenserfahrungen als hochsensibler oder normalsensibler Mensch, Ihre Haltung zu sich als Mann oder Frau – wenn Sie Ihren Mechanismen auf die Spur kommen und die Verbindung zwischen Ihrem Handeln und Ihren früheren Erfahrungen herstellen können, geschieht wieder eine Ordnung. (39%)

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Ich habe das Buch gewählt, weil meine Freundin hochsensibel ist und ich mir dachte, dass ich mit so einem Titel auf jeden Fall alles erfahre was ich zwischenmenschlich wissen muss, damit ich ihr das Leben nicht unnötig schwer mache und auf mein Verhalten achten kann wenn wir uns treffen. Es liest sich wirklich sehr gut, und ich erkenne viele Dinge die ich von ihr weiss darin wieder. Erstaunlicherweise erkenne ich auch MICH in mindestens der Hälfte der genannten Situationen wieder, das habe ich nicht erwartet und ich bin gespannt was ich noch lerne. Ich vermute fast, dass ich auch leichte Tendenzen in diese Richtung habe. Das Buch ist einfach geschrieben und sehr gut aufgebaut – viele Fall Beispiele und Erläuterungen der Autorin die Therapeutin und glaube ich auch selbst betroffen ist.

Welches Buch hast du dir zuletzt gekauft und warum genau das?

oh ….hmmm das müsste Erich von Däniken gewesen sein mit seinen Erinnerungen an die Zukunft.

Seit 20 Jahren erhitzt Erich von Däniken die Gemüter mit seiner Behauptung, dass schon vor Jahrtausenden Astronauten fremder Planeten auf der Erde landeten und Spuren ihrer Kultur hinterließen. Er stützt diese und andere aufsehenerregende Aussagen auf archäologische Funde, die scheinbar keine anderen Schlüsse zulassen.